Wiards Reisen - Das freundliche Familienunternehmen aus der Wesermarsch
+49 (0) 44 85 - 20 1

Aktivurlaub und Fahrradfahren auf Fehmarn

Wenn man mehr als nur Erholung und Entspannung sucht, dann ist man auf Fehmarn goldrichtig.

Denn neben erholsamen Stunden am Strand oder einer ausgedehnten Shoppingtour in Burg haben wir die Möglichkeit, den Urlaub aktiv und aufregend zu gestalten.
Bei dieser Reise kann man 300 Kilometer ausgeschilderte Radwege, oftmals direkt an der Küste oder auf dem Deich entdecken. Alleine 78 Kilometer geht es am Küstenstreifen entlang, an dem sich Naturstrände, Binnenseen und Steilküsten abwechseln. Im Inselinneren geht es außerdem durch die weiten Felder und Wiesen der insgesamt flachen, ebenen Insel - idyllische Dorfansichten inklusive.
Natürlich lohnt sich auch eine Wanderung entlang der Ostsee oder ein Gang über die Yachthafenpromenade. Oder wie wäre es mit einer Fahrt mit dem gelben Inseltourbus oder einer Fischkutterfahrt? Egal, was man vorhat, mit 2.000 Sonnenstunden im Jahr und der traumhaften Natur, hab man alles, was man braucht. 

Leistungen:
Hin.- und Rückfahrt im Fernreisebus der neuesten Generation
Transport der Fahrräder im spezial Fahrradanhänger (Bikeliner)
5x Übernachtung im IFA Hotel Fehmarn, direkt an der Ostsee
Alle Zimmer mit Meerblick
5x reichhaltiges Frühstücksbuffet
5x Abendessen als kalt-warmes Abendbuffet
Tägliche kostenlose Nutzung der Badewelt FehMare
Insolvenzversicherung

Genuss Radreise in Tirol

Das abwechslungsreiche Programm macht diese Genuss-Rad-Reise

zum absoluten Tirol-Erlebnis und Hannes ist mit dabei.
In Tirol gibt es reichlich von allem, was sich die Menschen zum Wohlfühlen wünschen. Wir erleben bei dieser Reise eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch, Sonnenschein am Himmel und im Herzen. Jahrhundertealte Brauchtümer, einzigartige Eigentümlichkeiten, modernes Leben, lebendige Geschichte und hervorragendes Essen.Unsere Anreise führt uns über Hannover, Kassel und Ulm nach Imst in Tirol. Nach dem Abendessen werden wir herzlich durch die Wirtsfamilie begrüßt.Am zweiten Tag starten wir mit einem reichhaltigen Frühstück vom Buffet. Mit dem Bus fahren wir ins Ötztal bis nach Sölden und radeln von dort aus talauswärts der Ötztaler Ache auf neu angelegten Radwegen entlang. Leichte Anstiege, „zischige“ Abfahrten und viel Landschaft.Am nächsten Reisetag fahren wir entlang dem Innradweg – stets flach und nahe am Flussufer – in die Landeshauptstadt Innsbruck, an Feldern und schönen Dörfern vorbei.Der vierte Reisetag bringt uns an die Schweizer Grenze. Der Innradweg verläuft durch saftige Wiesen, hügelig, stetig leicht abfallend – vorbei an Pfunds bis nach Landeck – wir radeln auf der geschichtsträchtigen Via Claudia Augusta, vorbei an Burgen und Schlössern bis Imst.Der fünfte Tag startet mit dem Bus der uns nach St. Anton am Arlberg bringt. Von dort fahren wir in das idyllische Verwalltal, dann der Rosanna entlang nach Landeck und weiter bis Imst. Eine wunderschöne Tour mit vielen Abwärtspassagen, schnellen Abfahrten und herrlicher Landschaft.Der sechste Reisetag steht zur freien Verfügung. Sie wählen, was Sie tun möchten: Wandern, Radfahren od. mit den Bergbahnen die Bergwelt erleben.Die Heimreise führt uns auf bekannter Strecke wieder in die Heimatorte. 

Leistungen:
Fahrt im Fernreisebus der neuesten Generation
Transport der Fahrräder im spezial Fahrradanhänger (Bikeliner)
6x Übernachtung im Hotel Hirschen in Imst
6x Frühstücksbuffet im Hotel5x Abendessen als 4-Gang-Wahlmenu
1x Tiroler Schmankerlbuffet
Begrüßungsschnapsl im Souvenirglas
Begrüßung durch die Wirtsfamilie und Mitarbeiter
Musik- und Tanzabend im Hotel
4 begleitete Radtouren
Brunnenwasser und Kraftriegel für den Tag
Tiroler Abend im Stadl
Benutzung der Wohlfühloase mit Sauna, Dampfbad, Biosauna, Hallenbad
Gratis W-LAN im ganzen Haus
Insolvenzversicherung

Grenzenloses Radlvergnügen auf der Dollard Route

Komplette Reiseleitung, Bus und Fahrer vor Ort, sehr viele Leistungen inkludiert

Quer durch das Rheiderland und die angrenzende Provinz Groningen erstreckt sich die insgesamt 300 km lange Dollard Route. An drei Tagen erobern wir in Sternfahrten mit dem Fahrrad die schönsten Strecken. Wir durchqueren verträumte kleine Ortschaften, die ihre Ursprünglichkeit bewahrt haben. Hafenstädte, historische Stätten, alte Kirchen und wunderschöne Altstädte. Ruhe und Gastlichkeit prägen einen unvergesslichen Kurzurlaub im Nordwesten Deutschlands und den Niederlanden.
Der Anreisetag führt uns zunächst zur deutsch/niederländischen Grenze nach Neuschanz. Hier empfängt uns unsere Radreiseleitung. Auf dem Fahrrad geht es zunächst nach Winschoten. Wir erkunden die „Blaue Stadt“ und besuchen den Traumgarten „Tuinfleur“ wo wir auch zum Mittagessen einkehren. Am späten Nachmittag erreichen wir unser Hotel in Leer. Heute haben wir ca. 35 km mit dem Fahrrad zurückgelegt.
Der zweite Tag führt uns zunächst mit dem Bus nach Bunde. Von hier aus starten wir mit dem Rad Richtung Ditzum. Der kleine Fischerort an der Ems lädt zum Verweilen ein. Ein Fischbrötchen ist hier ein absolutes „Muss“. Mit der Fähre überqueren wir die Ems von Ditzum nach Petkum. Das Restaurant „Bei Cassi“ in Rorichum erwartet man uns zur Kaffeepause. Weiterfahrt zum Hotel nach Leer. Unsere Kilometerleistung heute beträgt ca. 50 km.
Am letzten Reisetag radeln entlang der Wieken nach Papenburg, das uns sicherlich begeistern wird. Hier kehren wir ein zum Eintopfessen. Unsere Reiseleiterin zeigt uns die schönsten Ecken Papenburgs. Den Abschluss der Fahrt bildet ein fröhliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Cafe Mozart. Am heutigen Tage sind wir noch einmal kanpp 45km mit dem Fahrrad unterwegs gewesen. Am Nachmittag beginnt die Heimreise in die Heimatorte.

Unsere Leistungen:
Fahrt im Fernreisebus der neuesten Generation
Transport der Fahrräder im Spezialfahrradanhänger (Bikeliner)
2x Übernachtung im 4 Sterne Hotel Frisia in Leer
2x Halbpension (Frühstücksbuffet und Abendessen) im Hotel
3 Tage Radreiseleitung
Eintritt Garten „Tuinfleur“ in Winschoten
Holländisches Mittagsbuffet bei Tuinfleur
Fischbrötchen in Ditzum
Emsüberquerung mit der Emsfähre Ditzum-Petkum
Kaffee und Kuchen in Rorichum „bei Cassi“
Eintopfessen in Papenburg
Kaffee und Kuchen in Papenburg
Insolvenzversicherung

Heimliche Radreise entlang der oberen Elbe vom Riesengebirge bis nach Melnik

Besondere Eindrücke und ursprüngliche Landschaften – Bus und Fahrradanhänger sind immer dabei

Bei dieser Radreise erleben wir die ober Elbe, wo der Fluss noch mehr wie ein Bach wirkt. Unser Radweg führt von Vrchlabí (Hohenelbe) am Fuß des Riesengebirges, angenehm fast immer an der Elbe entlang, über die vielen berühmten historischen Städte, bis nach Mělnik mit dem Zusammenfluss Elbe und Moldau.
Unsere Anreise führt uns über Dresden und Prag zu unserem Hotel nach Hradec Králové (Ostböhmen).
Mit dem Bus erreichen wir am zweiten Reisetag den Ort Spindlermühle (Špindlerův Mlýn), wo unsere Elbe-Radstrecke beginnt. Es geht zunächst über Vrchlabí nach Hostinné, wo wir die zwei Riesen und ihre spannende Geschichte aus dem Rathaus kennenlernen können (Eintritt Extrakosten). Der Stausee “Les Království” („Wald des Königreiches“) trägt nicht nur einen märchenhaften Namen, sondern beeindruckt auch durch seine fabelhafte Architektur. In der königlichen Stadt Dvůr Králové nad Labem wartet der Bus auf uns und bringt uns zurück ins Hotel.(Etappenlänge: ca. 50 km, zuerst leicht bergab, dann überwiegend flaches Gelände)
Am dritten Reisetag sehen wir u.a. das einmalige Barockhospital Kuks mit berühmten Statuen von M.B. Braun (Eintritt Extrakosten). Weiterfahrt entlang der alten theresianischen Festung Jaroměř. Gemeinsam mit der berühmten Gočár-Architektur im Stadtzentrum von Hradec Králové, die an ihren historischen Stadtkern eng anlehnt ist, bilden Kuks und Jaroměř die historischen Besonderheiten dieser Etappe. (Etappenlänge: ca. 41 km, flaches Gelände, nur bei Kuks kurz leicht hügelig)
Am vierten Reisetag geht es in Pardubice, welche für die leckeren Pardubicer Lebkuchen und dem schwierigsten Pferderennen Europas berühmt ist, auf die Räder. Die Pferde erwarten uns auch im Nationalgestüt Kladruby. Schon seit dem 16. Jh. werden hier die Schimmel und Rappen gezüchtet, die an beinahe allen Königshöfen gedient hatten. Unser nächstes Ziel, Kutná Hora, ist die mittelalterliche Perle der Tour und UNESCO-Stadt. Wir werden sicherlich bezaubert sein von der Stadt.(Etappenlänge: ca. 56 km, überwiegend flaches Gelände, nur rund um Kutna Hora kurz hügelig)
Die schöne historische Stadt Kolin mit seiner majestätischen Kathedrale, einer interessanten Synagoge und der wiederbelebten Tradition der ehemaligen Zuckerrübeneisenbahn gilt als Ausgansort für die Etappe am fünften Reisetag. Die Stadt Poděbrady gehört dann schon seit über hundert Jahren zu den bedeutendsten Kurstädten Tschechiens. Dies ist vor allem ihren Quellen, der schönen Lage am Elbufer, der gemütlichen Atmosphäre, den Parks und Kurkolonnaden sowie den stilvollen Kaffeehäusern zu verdanken. (Etappenlänge: ca. 49 km, überwiegend flaches Gelände)
Der sechste Reisetag führt ins Flachland des Böhmischen Elblandes von Lysá n. L. mit einem Schloss, durch fruchtbare Wiesen und Föhrenwälder bis zum Kurpark des Moorbades Lázně Toušeň. Über den Wallfahrtsort Brandýs nad Labem-Stará Boleslav erreichen wir den bekannten Weinort Mělník. Das Renaissanceschloss Mělník ist gemeinsam mit der St.-Peter-und-Paul-Kirche das Wahrzeichen der Region und thront hoch über dem Zusammenfluss von Elbe und Moldau (Eintritt Extrakosten).(Etappenlänge: ca .52 km, überwiegend flaches Gelände, nur in Melnik zum Schloss kurz bergauf)
Am siebten Reisetag treten wir dann mit vielen neuen Erlebnissen von Prag aus die Heimreise an.

Leistungen:
Fahrt im Fernreisebus der neuesten Generation
Transport der Fahrräder im spezial Fahrradanhänger (Bikeliner)
3x Übernachtung im 4 Sterne Hotel Tereziansky Dvur, Hradec Králové
3x Übernachtung im 4 Sterne Hotel Duo, Prag
6x Frühstücksbuffet
6x Abendessen im jeweiligen Hotel
Radreiseleiter vom zweiten bis sechsten Reisetag
Eintritt und Führung Nationalgestüt Kladruby
Ortstaxe
Insolvenzversicherung

Radtour durch das reizvolle Emsland

Das Emsland, eine der schönsten Regionen Deutschlands lädt zu einem einzigartigen Raderlebnis auf ausgewählten Radreise-Routen ein.

Dank der flachen Landschaft, des milden Klimas, der geringen Entfernung und der hervorragenden Infrastruktur, ist das Emsland das ultimative Ziel für Radfans. Es macht Spaß, ist abwechslungsreich und unterhaltsam!
Am späten Vormittag erreichen wir Dörpen im nordwestlichen Emsland. Hier steigen wir auf die Räder. In direkter Nachbarschaft zu den Niederlanden liegt nicht weit entfernt auch die Festung Bourtange aus dem Jahr 1740, die wir am Ankunftstag mit Führung erkunden. Während einer Führung erhalten wir weitere Informationen über die Festung. Im Anschluss geht es per Rad zurück zum Hotel zum einem leckeren Abendessen.
Am zweiten Reisetag fahren wir mit dem Reiseeiter nach Sögel. Sögel, Urpfarrei und seit dem hohem Mittelalter Standquartier höfischen Jagdgepränges, bezieht seine Faszination vom 1747 fertig gestellten Schloss Clemenswerth. Der Barockbaumeister Johann Conrad Schlaun, schuf es in der Idealform eines Jagdsternes für den Kölner Kurfürsten und Erzbischof Clemens-August von Wittelsbach. Nach der Kostümführung, gekleidet im historischem Gewand einer Dienstmagd in diesem prächtigen Jagdschloss, geht es am Nachmittag auf reizvoller Strecke wieder zurück zum Hotel.
Der dritte Reisetag führt uns mit dem Fahrrad auf schöner Strecke nach Papenburg, der ältesten und längsten Fehnkolonie Deutschlands und reizvollem Fahrradziel. Heute ist Papenburg vor allem bekannt durch den Gartenbau und die Meyer Werft, die wir besichtigen dürfen.Nach der Führung in der Meyer Werft und der Erkundung der Stadt, beginnt am Nachmittag die Rückreise in die Heimatorte.

Leistungen:
Fahrt im Fernreisebus der neuesten Generation
Transport der Fahrräder im eigenen Anhänger (Bikeliner)
Reiseleitung während der Fahrradtouren
2x Übernachtung im Akzent Hotel Borchers in Dörpen
2x Frühstücksbuffet
2x Abendessen (1x 3-Gang-Menu, 1x 3-Gang maritimes Fischessen)
Eintritt und Führung Festung Bourtange
Kostümführung Schloss Clemenswerth
Eintritt und Führung Meyer Werft
Insolvenzversicherung

Ursprüngliches auf dem Gurken und Spreeradweg

Fünf Tage durch unberührte Natur, Bus und Fahrer vor Ort

 Zum Radfahren ist der Spreewald die ideale Region, denn es geht fast ohne Steigungen entlang an Kanälen, vorbei an Feldern und durch idyllische Orte. Nach der Anreise, die uns über Hannover in den Spreewald geführt hat, wartet am Nachmittag die erste kleine Radtour auf uns. Sie führt uns durch die idyllische Landschaft von Lübben zu unserem Hotel.
Die Tage vor Ort nutzen wir um den Spreeradweg und den Gurkenradweg zu erkunden. Wir fahren u.a. über den Spreeradweg nach Schlepsig und weiter zu den Krausnicker Bergen. Weiterfahrt durch den Unterspreewald bis nach Alt Schadow, wo der Bus auf uns wartet.
Bei einer weiteren Tagesetappe fahren wir über Straupitz nach Burg, dem flächenmäßig größten Dorf Deutschlands. Weiterfahrt über Leipe und Lübbenau zum Museumsdorf Lehde. Entlang der Hauptspree erreichen wir Lübben mit Besichtigung der Schlossinsel.
Ein Reisetag führt uns nach Cottbus. Hier radeln wir durch die Stadt und im Anschluss durch den von Fürst Pückler gestalteten Branitzer Park. Auf dem Gurkenradweg geht es zurück bis ins Hotel.
Natürlich darf bei dieser Reise auch eine romantische Kahnfahrt nicht fehlen.
Der Reiseleiter wird uns an den Tagen vor Ort „seinen“ Spreewald zeigen. Lassen wir uns überraschen und begeistern was es hier alles zu entdecken gibt.
Am Rückreisetag starten wir nicht ganz so früh in die Heimatorte.

Leistungen:
Fahrt im Fernreisebus der neuesten Generation
Transport der Fahrräder im spezial Fahrradanhänger (Bikeliner)
6x Übernachtung im Hotel Gasthaus zum Oberspreewald (kein Fahrstuhl) in Neu Zauche
6x Frühstücksbuffet im Hotel
5x Abendessen als 3-Gang-Menu im Hotel
1x Grillfete auf der Hofterasse - Essen satt vom Grill mit Fleisch, Wurst, Bouletten, viele hausgemachte Salate, Aufläufe, Suppen, Brot und Gurken
Alle Ausflüge mit Reiseleitung lt. Programm
Insolvenzversicherung
Gerne übernehmen wir für Sie folgende Leistungen und würden uns über ihre Anfrage freuen:
  • Gruppen- und Vereinsfahrten
  • Buchungen und Planung von Zusatzleistungen
  • Klassenfahrten
  • Firmenveranstaltungen
  • Flughafentransfer
  • Familienfeiern
  • Shuttleservice
  • und vieles mehr…

Gerne auch telefonisch buchen:

Einfacher geht es nicht: Anrufen und die gewünschte Reise buchen! Die Buchungsbestätigung mit Ihren Daten bekommen Sie dann automatisch per Post zugeschickt.

Kontaktdaten

Telefon: +49 (0) 44 85 - 20 1
Telefax: +49 (0) 44 85 - 13 13
E-Mail: info@wiards-reisen.de

Anschrift

Georgstraße 20
26931 Elsfleth

Geschäftszeiten

Montag - Freitag:
09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Grafik Unternehmens-Gründung - Seit 1955
Logo - First Class - ...die Welt entdecken!
Design, Umsetzung & Hosting by Eventomaxx. Die Internet- & Webagentur in Lübeck.

+49 (0) 44 85 - 20 1